Home Der Verein
Der Verein
Siege für Ungarn und Italien in Oberwart und St. Veit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Sonntag, 17. Juli 2011 um 19:37 Uhr

Oberwart und St. Veit bilden traditionellerweise den Auftakt für die Sommer-Open in Österreich. Obwohl die Österreicher in beiden Turnieren stark spielten, holten erwartungsgemäß die ausländischen Gäste die Siegestrophäen in beiden Turnieren. In Oberwart gewann der ungarische GM Hera mit 7 Punkten aus 9 Partien vor den punktegleichen GM Zelcic (CRO), IM Gabor Kovacs (HUN) und GM Perunovic. Die besten Österreicher waren IM Danner als 7. und IM Kummer als 9 mit je 6,5 Punkten.

In St. Veit holte sich der italienische IM Guido Flavio mit 7 Punkten aus 9 Partien den alleinigen Turniersieg vor dem ungarischen IM Attila Kiss mit 6,5 Punkten. Danach aber ein starkes Österreicher-Paket auf den Plätzen 3 bis 7. Gert Schnider führt den Reigen der 6-Punkter an, gefolgt von den Kärntnern Wertjanz und Hartl und dem Vorarlberger Schmidlechner und dem Bosnier Salihovic.

 
Grazer Schachfreunde feiern 100 Jahre Jubiläum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Mittwoch, 29. Juni 2011 um 19:46 Uhr

Die Grazer Schachfreunde feiern heuer ihr 100-jähriges Bestandsjubiläum am Sonntag den 3. Juli mit einem Sommer- und Schachfest im Landessportzentrum. Bereits um 10:00 startet ein Kinderschachturnier, um 11:00 ein 11-rundiges Blitzturnier, um 14:00 Uhr ein weiteres Blitzturnier (handicap-System) und ab 16:30 Uhr ein Mannschaftsblitzturnier (auch mit Handicap).

Die Grazer Schachfreunde zählen derzeit sicher zu den führenden Grazer Klubs. Dies gilt nicht nur für das Jugendschach - wo mit Martin Christian Huber und Bardhyl Uksini aktuell gerade 2 sehr vielversprechende Talente spielen. Aber auch in der Mannschafstmeisterschaft haben die Schachfreunde heuer mit einem 2. Platz in der Landesliga gezeigt, dass sie zu den besten Grazer und Steirischen Klubs zählen.

Bei aller sportlicher Konkurrenz, die es zwischen unseren beiden Klubs zwangsweise immer wieder gibt, anerkennen wir die hervorragenden Leistungen, die Obmann Harald Suppan und sein Team für seinen Schachverein - und für den Schachsport insgesamt - erbringen. Wir wünschen den Grazer Schachfreunden daher noch weitere erfolgreiche 100 Jahre und kurzfristig ein schönes und gut besuchtes Schachfest mit gutem Wetter!

 
IM Kreisl wird Steirischer Landesmeister 2011, Krebs wird Vierter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Sonntag, 26. Juni 2011 um 19:27 Uhr

IM Robert Kreisl wird seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt souverän die Steirische Landesmeisterschaft 2011. Im Halbfinale bezwang Kreisl Johann Krebs mit 1,5:0,5. Im Finale schlug Kreisl Alvir mit 2:0. Im "kleinen Finale" musste sich Johann Krebs Kurt Fahrner mit 0:2 geschlagen geben. In den beiden Runden vorher konnte Krebs Pfaffel und Matosec schlagen und belegt schlussendlich Platz 4.

Bei den Damen gewann Elisabeth Klinkan mit 4,5 aus 5 Punkten vor Laura Hiebler.

Bei der Gleisdorfer Stadtmeisterschaft gewann Pötz mit 4,5 Punkten aus 5 Partien vor Posch, Degtiarev, Schachinger und Krumpacnik mit je 4 Punkten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 26. Juni 2011 um 19:33 Uhr
 
Steirische Landesmeisterschaft in Gleisdorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Freitag, 24. Juni 2011 um 11:58 Uhr

Steirische Landesmeisterschaft in Gleisdorf

Die steirische Herren-Landesmeisterschaft 2011 findet heuer vom 23.6. - 26.6. in Gleisdorf statt. 16 Teilnehmer kämpfen bei den Herren im K.O.-System um den Titel. Einziger Straßenbahner im Bewerb ist Johann Krebs, der zum Auftakt den starken Austrianer Thomas Pfaffel bekämpfen musste. Nach einem 1:1 in den beiden Turnierpartien setzte sich Krebs in den Blitzpartien durch. Krebs trifft nun auf Matosec, der seinerseits den jungen Martin Huber erst in den Blitzpartien eliminieren konnte. Die Partien beginnen jeweils um 10:00 und 16:00 und werden auch live übertragen (siehe http://live.chess.at/ ), gesponsert durch die Gleisdorfer Buchhandlung Plautz. Elofavorit ist IM Robert Kreisl gefolgt von IM Aco und den FM's Fahrner, Krebs und Singer.

Zeitgleich findet auch die steirische Damenmeisterschaft statt. In Abwesenheit unserer Nationalkaderspielerin Barbara Schink (spielt gerade beim Open in Pula mit) spielen 6 Damen (Klinkan, Hiebler, Landl, Huber, Steiner und Monadjem) um den Damentitel. Elofavoritin ist Klinkan, aber die jungen Konkurrentinnen werden es ihr wohl nicht so leicht machen.

Last but not least startet am Donnerstag abend auch noch die Gleisdorfer Stadtmeisterschaft. Mit Pötz, Degtiarev, Krumpacnik und Schachinger führen 4 Spieler über 2300 Elo die Setzliste an. Diese 4 haben ihre Auftaktpartien auch alle gewonnen. Auch diese Partien werden live im Internet übertragen.

 
Barbara Schink bei Damenländerkampf erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Montag, 13. Juni 2011 um 14:12 Uhr

In guter Form präsentierte sich Barbara Schink beim traditionellen Vergleichskampf der Schachdamen der Bundesländer Burgenland, Nieder- und Oberösterreich sowie der Steiermark zu Pfingsten, der diesmal in Eisenstadt gespielt wurde. Am Spitzenbrett konnte Schink gegen Zechner und Klinkan gewinnen und gegen Horvath remisieren. Für die Steiermark reichte es aber insgesamt nur zu einem Sieg gegen Oberösterreich, gegen niederösterreich und Burgenland gab es jeweils 2:4 Niederlage des steirischen Teams (Schink, Schmidbauer, Landl, Huber, Steiner und Fahrner Petra).

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL