Home Meisterschaft Bundesliga B Mitte Schwacher Start in die Bundesliga-Saison 2013/14
Schwacher Start in die Bundesliga-Saison 2013/14 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Montag, 07. Oktober 2013 um 11:34 Uhr

Leider gab es für unsere Bundesliga-Mannschaft keine Erfolgserlebnisse zum Auftakt der 2. Bundesliga Mitte in Fürstenfeld. Gegen Gleisdorf und gegen Styria Graz gab es jeweils 2:4 Niederlagen, gegen Austria Graz gar eine 1,5 : 4,5 Niederlage. Obwohl unsere Mannschaft elomäßig in allen Matches klar unterlegen war, hatten wir doch die Hoffnung, irgendwo eine Überraschung zu liefern. Wunder, wie der überraschende Sieg gegen Austria Graz im Vorjahr mit einer durchschnittlich um 150 Elopunkten schwächeren Mannschaft, wiederholten sich diesmal leider nicht.

So blieb es bei einzelnen Erfolgserlebnissen unserer Bundesliga-Spieler. Wirklich zufrieden mit dem Wochenende Peter Detter sein. Er bezwang den Austrianer Schrittwieser in einer sehr schön geführten Partie, erreichte gegen Watzka ein Remis und musste sich nur Wertjanz geschlagen geben. 50% gegen einen Eloschnitt von 2242 sind aber sehr ordentlich! 50% der Punkte erzielten auch Josef Kainz (sehr feiner Sieg gegen Sonnberger, Niederlage gegen Manhardt) und Stefan Steiner, der krankheitsbedingt leider nur eine Partie spielen konnte und mit Schwarz gegen Spindelböck remisierte.

Teilerfolge erzielten noch Ivan Pesorda (Sieg gegen Wittmann, Niederlagen gegen Wegerer und Kotz), Hugo Teuschler (Sieg gegen Stagl, Niederlagen gegen Sandner und Aschenbrenner) und Darko Supancic (Remis gegen Adam Horvath, Niederlagen gegen Kovacs und Freitag). Insgesamt bedeuten die 5,5 erzielten Brettpunkte Rang 10. Ebenfalls 0 Mannschaftspunkte und noch weniger Brettpunkte erzielten die Aufsteiger Feffernitz und Freistadt/Wartberg. Aus Sicht der anderen Vereine sollte dieses punktelose Trio wohl die erster Anwärter auf den Abstieg sein….

Auch an der Tabellenspitze gibt es ein Trio, das alle 3 Matches gewann, Styria Graz, Grieskirchen/Schallerbach und Bundesliga-Absteiger Fürstenfeld konnten alle Matches gewinnen und erheben mal einen Anspruch auf den Aufstieg in die Bundesliga. Aber die Meisterschaft dauert noch lange und in den ausstehenden 8 Runden kann noch viel passieren.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 07. Oktober 2013 um 11:40 Uhr