Home Meisterschaft Stadtliga Stadtliga-Schlappe gegen die Schachamazonen
Stadtliga-Schlappe gegen die Schachamazonen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Sonntag, 02. Dezember 2012 um 10:56 Uhr

Wie erwartet chancenlos war unsere Stadtliga-Mannschaft gegen die Schachamazonen. Angeführt von Eva Moser konnten die Schachamazonen bis Brett 7 (Kerschbaumer) eine sehr starke Mannschaft aufbieten, die unser Team letztlich klar mit 6,5:1,5 schlugen. Unsere Punkte erzielten Mathias Kainz am Jugendbrett (kampflos) und Franz Fabian, der gegen Thomas Böhm remisieren konnte. Pech hatte Ernst Maninger, der gegen Richard Singer eine sehr gute Partie spielte, einen Mehrbauern hatte  und auch die Initiative von Singer eigentlich schon neutralisiert hatte. Als das Remis praktisch erreicht war, gab Maninger plötzlich auf, da er glaubte, ein Matt übersehen zu habe, was aber ein Irrtum war. Auch der bisherige Mr. 100%, Mirko Dzambo, musste diesmal die Überlegenheit seines Gegners (Kerschbaumer) anerkennen. Mit 5 Punkten aus 6 Partien und einer Performance von 2100 Elo darf Mirko mit seiner Leistung dennoch sehr zufrieden sein.

In der Tabelle liegt unsere Mannschaft mit 10 Matchpunkten aus 7 Runden hinter Styria (12 MP) und Schachfreunde (11 MP, 1 Spiel weniger) auf Platz 3. Da aber die Schachamazonen (9 MP) auch ein Spiel weniger haben als wir und wir im Frühjahr noch sehr schwere Gegner haben (u.a. Styria und Schachfreunde) wird der Podestplatz wohl nicht zu halten sein. Dennoch ein sehr gutes Ergebnis für unser Team.